Verdauungsbeschwerden heilen mit TCM und Akupunktur

Mit TCM und Akupunktur werden Sie und bleiben Sie gesund.

Grundlage der Nahrungsaufnahme

verdauung, reizdarm, magenentzündung durchfall Heilung mit TCM und Akupunktur

Milz und Magen sorgen für die materielle Grundlage der Funktionen der Organe. Häufige Erkrankungen des Verdauungssystems sind funktionelle Dyspepsie, Magenschmerzen, akute Gastroenteritis, chronische Gastritis. Ebefalls treten die Reflux-Krankheit, Magengeschwüre, chronische Durchfalle und Verstopfung häufig auf.

Verdauung in der TCM

In der TCM bilden Magen und Milz die Grundlage nach der Geburt, diese sind zusammen mit Magen und Darm zuständig für die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme und den Transport. Das Defizit der Milz-Funktion führt zu Durchfall, Blähungen, Müdigkeit und Magersucht. Eine Magen-Dysfunktion führt zu einer chronischen Magenentzündung und Verstopfen. Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen der Leberfunktion und der Verdauung. Disharmonien der Leberfunktionen (in der TCM) können zu psychischer Störungen und danach zu Durchfall und Magenschmerzen führen. Aufgrund von Magenschmerzen wird nach den Ursachen und nach der richtigen Behandlung in der TCM gesucht. In der TCM unterscheidet man verschiedene Arten von Magenschmerzen:

  • Übermas: an starken Schmerzen, lokalisiert, druckempfindlich.
  • Mangel: an bestimmten Schmerzen, nicht lokalisiert, druckunempfindlich.
  • Kälte: bei Kälte mehr Schmerzen.
  • Hitze: bei Magenbrennen, starke Schmerzen bei Wärme.
  • Qi-Blockade: Schmerzen im Brustbereich, Übelkeit, Erbrechen, Aufstossen.

TCM Behandlung der Verdauungsbeschwerden

Das Behandlungsprinzip besteht darin: das Qi zu regulieren, Schmerzen zu stoppen, Ursachen zu beheben (das Übermass zu beseitigen, bei Mangeln das Qi zu stärken, bei Kälte oder Hitze Kälte/Hitze zu beseitigen), die Abwehrkraft des Körpers zu stärken, Störfaktoren zu beseitigen; das Yin/Yang-Gleichgewicht wiederherzustellen. Damit können manche chronischen Beschwerden durch eine TCM-Behandlung sogar geheilt werden.

Behandlungsmethoden: TCM - Akupunktur - Tuina - Chinesische Medizin - Phytotherapie

TCM zeichnet sich durch ihr Ganzheitsprinzip aus. TCM legt grossen Wert auf die Harmonie zwischen dem ganzen Körper und der Seele. Die TCM ist bestrebt, die Ursachen der Krankheiten zu beheben. Es werden natürliche Methoden wie Akupunktur, Phytotherapie, Tuina verwendet. Die TCM zeigt kaum Nebenwrkungen. Es gibt auch mehr Heilung. Rückfälle sind weniger. Die eigene Abwehrkraft wird aktiviert. TCM legt ebenfalls Wert auf die Prävention.
Frühes Erkennen verspricht eine ganzheitliche Heilung. Es führt zu höheren Lebensqualität.

TCM unterstützt Sie bei folgende Anliegen. Rauchstopp - Abnehmen - Sportbehandlungen - Migräne -Magendarm Beschwerden - Wechseljahre, Kinderwunsch und vieles mehr. Wie TCM für Kinder mit ADHS oder Adipositas.

TCM Behandlungsmethoden