Schmerzen dauerhaft lindern und heilen mit TCM und Akupunktur

Es hilft auch Ohrakupunktur, Tuina Massage, Schröpfen

TCM Schmerzen ...

Schmerzen ist eine Volkskrankheit, obwohl Schmerzen eigentlich ein Warnsignal unseres Köpers sind. Es gibt verschiedenste Arten von Schmerzen:

  1. Kopfschmerzen
  2. Migräne
  3. Rückenschmerzen
  4. Gelenkschmerzen
  1. Ischias
  2. Nackenschmerzen
  3. Muskelschmerzen
  4. Fersenscherzen
  1. Bauchschmerzen
  2. Gicht
  3. Menstruationsschmerzen
  4. Nervenschmerzen
  5. uvm.

Jede Art von Schmerzen wird von der TCM eigenständig behandelt. Es gibt nicht "die" Behandlung für alle Schmerzen. Sei es mit Akupunktur oder in kombination mit Tuina. Jede Schmerzsymptome und Ursachen werden von unseren Spezialisten eigenständig betrachtet und auch dem entsprechend Behandelt.


Ursachen von Schmerzen nach Prinzip der TCM

Schmerzen, Rückenschmerzen,Migräne

Schmerzen entstehen, wenn die Meridianbahnen nicht "durchgängig" sind. Wind, Kälte, Hitze etc. Innere Blockaden in den Meridianbahnen und Störung des Qi (Lebensenergie) - Flusses führen zu Muskel-, Gelenk-, Kopf-, Zahn-, Brustkorb- und Unterleibsschmerzen. Bei schlechter Organfunktion sind Qi und der Xue (Lebensblut) nicht ausreichend vorhanden. Der Lebensenergie- und Lebensblutmangel führt zu verschiedenen Schmerzen. Pathologische Veränderungen, Krankheiten können organische Blockaden im Körper erzeugen, was zu Blut- und Sauerstoffmangel, Muskelkrämpfen und schliesslich zu Schmerzen führt. Psychische Faktoren: emotionale und psychische Veränderungen wie Trauer, Wut, Angst oder psychische Überbelastungen führen zu Migräne und Kopfschmerzen.


Gleichzeitiges Behandeln der Ursache und Symptome

Bei der Behandlung von Schmerzen werden die Akupunktur und die Tuina-Massage, gegebenfalls auch eine Kräutertherapie eingesetzt. In der TCM werden nicht nur die Symptome der Schmerzen behandelt. Es wird auch nach den Ursachen im Rahmen der TCM gesucht und diese werden auch entsprechend zu behandelt. In der TCM können Schmerzen verschiedene Ursachen haben und die Behandlung ist auch dann entsprechend der Ursachen durchzuführen:

  • Kälteeinfluss: Kälteeinfluss kann zu Muskelkrämpfen und Sehnenschmerzen und Schmerzen führen. Kopfschmerzen bei einer Erkältung und rheumatische Schmerzen sind typische Beispiele für Folgen von Kälteeinfluss. Bei der Behandlung wird der Kälteeinfluss beseitigt.
  • Qi-Stagnation: Qi- und Blutstagnation führen zu Schmerzen wie Leber-, Gallen-, Magen-, Periodenschmerzen. Durch eine Akupunkturbehandlung kann der Qi-Fluss wiederhergestellt werden.
  • Hitze: Hitze führt zu einem irregulärem Blut-und Qi-Fluss sowie Schmerzen.Typische Beispiele für Hitzenschmerzen sind durch infektion hervorgerufene Schmerzen oder eine Hitzeanschlag.In der Tcm können durch Akupunktur und den Einsatz von Kräutern diese Schmerzen erfolgreich behandelt werden.
  • Blutstau: Alle Schmerzen des Bewegungsapparates, Schulter- Nacken-und Rückenschmerzen werden durch einen Blutstau verursacht. Bei der TCM-Behandlung mit Akupunktur und Tuina-Massage wird der Blutkreislauf durch der Beseitigung des Blutstaus gestärkt und Meridiane durchgängig gemacht.

Kopfschmerzen und Migräne

Kopfschmerzen und Migräne können verschiedenste Ursachen haben. Die Position und auch die Art der Schmerzen gibt schon Aufschluss über die Ursachen der Schmerzen. Das Meridianensystem ist eine grosse Unterstützung bei der Diagnose und Behandlung von Kopfschmerzen.

  • Yangming-Meridiane: Schmerzen an der Stirn
  • Taiyang-Meridiane: Schmerzen am Hinterkopf
  • Shaoyang-Meridiane: Schmerzen an Schläfen
  • Jueyin-Meridiane: Schmerzen auf den Scheiten

Weitere schulmedizinische Information über Schmerzen und Migräne finder Sie bei Sprechzimmer.ch

Behandlungsmethoden: TCM - Akupunktur - Tuina - Chinesische Medizin - Phytotherapie

TCM zeichnet sich durch ihr Ganzheitsprinzip aus. TCM legt grossen Wert auf die Harmonie zwischen dem ganzen Körper und der Seele. Die TCM ist bestrebt, die Ursachen der Krankheiten zu beheben. Es werden natürliche Methoden wie Akupunktur, Phytotherapie, Tuina verwendet. Die TCM zeigt kaum Nebenwrkungen. Es gibt auch mehr Heilung. Rückfälle sind weniger. Die eigene Abwehrkraft wird aktiviert. TCM legt ebenfalls Wert auf die Prävention.
Frühes Erkennen verspricht eine ganzheitliche Heilung. Es führt zu höheren Lebensqualität.

TCM unterstützt Sie bei folgende Anliegen. Rauchstopp - Abnehmen - Sportbehandlungen - Migräne -Magendarm Beschwerden - Wechseljahre, Kinderwunsch und vieles mehr. Wie TCM für Kinder mit ADHS oder Adipositas.

TCM Behandlungsmethoden