Kinderwunsch erfüllen mit TCM Akupunktur

Mit Chinesischer Medizin gesund werden und bleiben Sie gesund

TCM Kinderwunsch Akupunktur

Kinderwunsch erfüllen mit TCM

Die Akupunktur wird beim unerfüllten Kinderwunsch eingesetzt, denn diese soll die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen fördern. Die Akupunktur stellt hierbei eine wichtige Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), welche den Fluss der Lebensenergie Qi reguliert. Dazu werden an bestimmten Stellen des Körpers ganz feine Nadeln gesetzt.

Gerade wenn es um den unerfüllten Kinderwunsch geht, geht die TCM von einer Störung der Lebensenergie Qi und einem Ungleichgewicht von Yin Yang aus. Die TCM-Spezialisten nutzen aber in einem solchen Fall nicht nur die Akupunktur, sondern kombinieren dieses Verfahren mit Wärme, TCM-Kräuter und Tuina-Massage, sodass noch bessere Erfolge erzielt werden können.

Die Studien über Akupunktur und Befruchtung

Immer wieder gibt es Studien, die hier einen Zusammenhang erforschen, um festzustellen, ob sich die Schwangerschafts- und Geburtenrate wirklich erhöht. Es gibt Hinweise auf die Wirksamkeit. Frauen, die schon mehrmals eine künstliche Befruchtung ohne erfolgreiche Einnistung versucht haben, können über eine höhere Schwangerschaftsrate berichten, da die Chancen auf eine erfolgreiche Einnistung offenbar steigen. In jedem Fall werden Angst und Stress der Patientinnen bei einem unerfüllten Kinderwunsch durch die Behandlung deutlich gemindert, sodass sich hier die Erfolgsaussichten auch deutlich erhöhen. Nicht nur die Frauen können sich akupunktieren lassen, sondern auch Männer. Zwar gibt es hier auch noch keine ausführlichen Studien, ob die Behandlung im Rahmen der TCM einen positiven Effekt auf die Spermien haben. Jedoch gibt es Studien, die einen positiven Effekt bei der Bewegungsfähigkeit, der Konzentration und dem allgemeinen Zustand der Spermien nachweisen.

Akupunktur unterstützt die Fruchtbarkeit

Der Einsatzbereich der Behandlung mit Nadeln bei einer Kinderwunsch-Behandlung ist breit gefächert. Er reicht von der Entspannung der Patientin bis zur Unterstützung in den einzelnen Zyklusphasen. Bei einem natürlichen Zyklus kann die Schleimhaut in der Gebärmutter besser aufgebaut werden, sodass sich die befruchtete Eizelle besser einnisten kann. Ebenfalls kann das Auf und Ab der Hormone reguliert werden, was sich wiederum positiv auf die Befruchtung auswirkt. Die Akupunktur unterstützt dabei die Ei-Reifung sowie den Eisprung mit der anschliessenden Einnistung. Leidet die Frau unter schmerzhaften Regelblutungen, dann kann dies ebenfalls optimiert werden.

Die Wirksamkeit bei einem natürlichen Zyklusverlauf

In der Regel werden vier Behandlungen geplant. Ist der Zyklus der Frau unregelmässig oder fehlt gar der Eisprung, dann muss Frau sich in der ersten Zeit wöchentlich behandeln lassen und zusätzliche mithilfe eines Zykluscomputers oder der Temperaturmethode den Zeitpunkt ihres Eisprungs überprüfen. Verläuft der Zyklus dann regelmässig, kommt es zu einem Behandlungstermin am 7-5 Tage vor dem Eisprung sowie nochmals direkt am Tag des Eisprungs oder einen Tag vorher. Einen Tag nach dem Eisprung erfolgt die nächste Behandlung und dann nochmals 5 -7 Tage nach dem Eisprung. Die ersten beiden Behandlungen sollen dabei dem Aufbau der Gebärmutterschleimhaut helfen und pathogene Faktoren ausleiten beziehungsweise Blockaden lösen. Die beiden letzten Behandlungen sollen das sogenannte Nest optimal vorbereiten und helfen pathogene Faktoren auszuleiten und der Frau sich zu entspannen.

Auch TCM hilft bei Kinderwunsch

Immer öfter nutzen Frauen die Möglichkeit der Traditionellen Chinesischen Medizin, wenn sie schwanger werden wollen. Der Grundgedanke liegt hier bei der ganzheitlichen Behandlung. Neben der Akupunktur kommen auch Heilkräuter und die Moxibustion zum Einsatz. Mit all diesen Faktoren soll das gestörte Yin Yang Gleichgewicht im Körper der Frauen wieder hergestellt werden, sodass dadurch die Fruchtbarkeit gefördert wird und es leichter zu einer Schwangerschaft kommt. Das Gesundheitskonzept der Traditionellen Chinesischen Medizin wird seit mehr als 2000 Jahren in China erfolgreich angewandt. Der Traditionellen Chinesischen Medizin liegt immer der ganzheitliche Ansatz zugrunde, dies bedeutet, dass Körper und Geist eine Einheit bilden und auch immer zusammen betrachtet werden. In der westlichen Welt wird das TCM zumeist als Ergänzung zur normalen Schulmedizin genutzt. Paare, die unbedingt schwanger werden wollen, nutzen die verschiedenen Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin und erhöhen somit die Chancen auf eine Schwangerschaft deutlich. Die beweisen diverse Studien.

Die Traditionelle Chinesische Medizin geht immer davon aus, dass Krankheiten und Beschwerden in der Regel auf eine Störung im Körper zurückgerufen werden können. Auch bei der Fruchtbarkeitsstörung handelt es sich um ein Ungleichgewicht der Energie, welche als Lebensenergie, das Qi bezeichnet wird. Die beiden grossen gegensätzlichen Kräfte in der chinesischen Philosophie heissen Yin und Yan und sollten im Idealfall ein dynamisches Gleichgewicht bilden. Nur wenn hier Harmonie besteht, dann kann mithilfe der Traditionellen Chinesischen Medizin auch neues Leben entstehen. Gerade der Lebensstil und die Ernährung spielen in der Traditionellen Chinesischen Medizin eine grosse Rolle, was sich letztendlich positiv auf den Körper auswirkt. Das Ganze geht natürlich nicht von heute auf Morgen und Frauen oder auch Paare sollten der Natur hier 2 -3 Monate Zeit lassen sich zu regulieren. Möchte eine Frau mit unerfülltem Kinderwunsch schwanger werden, dann sollte sie schon Monate vorher ihre Ernährung umstellen und sich um einen ausgeglichenen Lebensstil bemühen. Gerade beim TCM haben die Nieren, die Milz, die Leber, das Herz und die Lunge eine wichtige Funktion. Gerade das Nieren-Jing steht für Fruchtbarkeit und Fortpflanzung.

Richtige Enährung

Worauf sollten Frauen und Paare bei unerfülltem Kinderwunsch achten?

Möchten Paare mithilfe der Traditionellen Chinesischen Medizin versuchen schwanger zu werden, dann sollte schon im Vorfeld nachfolgende Punkte beachtet werden.

  • Leicht verdauliche und milde Kost
  • Möglichst alle Mahlzeiten, auch das Frühstück sollen warm sein
  • Meditation
  • Gemeinsam mit dem Partner Aktivität unternehmen
  • Den Körper leicht beanspruchen - durch Spaziergänge oder auch Joggen
  • Einen Ausgleich zwischen An- und Entspannung finden

In heutiger Zeit stehen viele Leute unter Druck und Stress und führt zu viel Yang. Dies ist bei einem unerfüllten Kinderwunsch oftmals der Grund, warum Frau nicht schwanger wird. Sie sollte mehr auf ihr Yin achten. Sehr wichtig ist hierbei, dass Sie sowohl auf Kakao und Alkohol verzichtet. Gleiches gilt für scharfe Gewürze, denn ihnen wird nachgesagt, dass sie den Körper austrocknen und somit das Yang verstärken.

Frauen und Paare sollten mit ihrem Arzt gemeinsam im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin bei Kinderwunsch einen individuellen Ernährungs- und Lebensplan aufstellen. Erst danach sollten die Frauen und Paare an eine Akupunktur denken, wenn sie zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht schwanger sind.