Sinovital TCM Akupuktur Phytotherapie

Heute Sonntag 18.11.2018 sind die Standorte Geschlossen. Kontaktieren Sie uns per e-mail >>> TCM Phytotherapie ohne Chemie

Phytotherapie: Natürlich heilen, ohne Chemie

Wesentliche Behandlungsmethode der TCM

Die chinesischen Arzneimittel kommen aus der Natur, Kräuter, Tiere und Mineralien. Die meistens sind Kräuter. Daher sagt man, dass Kräuter die Basis der Chinesischen Arzneimittel sind.

Die Chinesischen Arzneimittel haben viele Vorteile.

  • Sie haben kaum Nebenwirkung.
  • Es gibt keine Resistenz gegen die Chinesischen Arzneimittel.
  • Manche Arzneimittel wirken in beiden Richtungen: Zum Beispiel Huang-Qi kann Blutdruck regulieren, beim Bluthochdruck erniedrigen und beim niedrigen Blutdruck erhöhen.

Theorien der TCM

Die theoretischen Grundlagen der TCM und die präzise Diagnose sind die wichtigsten Voraussetzungen eine erfolgreiche Behandlung der Phytotherapie. Die Theorie der Traditionellen Chinesischen Medizin umfasst Yin Yang Theorie, 5 Elementen Theorie, Meridianen Theorie, Innere Organen Theorie bzw. Qi-Fluss-Theorie.

Yin Yang Theorie

Yin Yang ist eine uralte Chinesische Philosophie und auch die grundlegende Theorie der TCM. Mehr lesen.

5 Elemente Theorie und Qi

5 Elementen Theorie stellt den Zusammenhang die inneren Organe dar. Mehr lesen. Die Meridiane Theorie beschreibt den Energiefluss in unserem Körper. "Yun-Qi"-Theorie: In der Qi-Fluss-Theorie wird der Einfluss der Natur, der Klima und des Wetters auf die Gesundheit und Krankheit untersucht. Fünf "Yun", einschliesslich Holz-, Feuer-, Erde-, Metall- und Wasser, entsprechen in der Natur die fünf Jahreszeiten: Frühling, Sommer, langen Sommer, Herbst und Winter. Sechs Qi sind Wind, Kälte, Hitze, Feuchte, Trockenheit und Feuer, die sogenannten sechs Arten von Klimafaktoren. In der Yun-Qi-Theorie wird der Zusammenhang von Sechs Qi und fünf Yun mit unserer Gesundheit bzw. Krankheit untersucht. Mehr lesen über 5 Elemente und Qi.

Theorie der Organen

Theorie der Organen beschreibt die Funktion und Pathologie der 4 Speicherorgane (Herz, Leber, Milz, Lunge und Nieren), 6 Hohlorganen (Dünndarm, Dickdarm, Magen, Blasen, Gallen und Drei-Wärme und die ausserordentliche Organen wie Gehirn, Knochenmark, Knochen, Blutgefäss und Gebärmutter). Die Pharmakologie der Chinesischen Arzneimittel

Pharmakologie der chinesischen Arztneimittel

In der Pharmakologie wird die Charakter und Wirkungsweise der Chinesischen Arzneimittel untersucht. Zuerst werden die Arzneimittel in 4 Eigenschaften und 5 Geschmack unterteilt. Weiterhin gibt es die Charakter wie Steigend, Erniedrigend, schwimmend, absenkend, giftig und ungiftig sowie Meridianenzugehörigkeit. Die Zusammenstellung der Rezeptur aus verschiedener Arzneimittel ist der Zentralpunkt der Phytotherapie.

Bei der Beurteilung der Chinesischen Arzneimittel werden folgende Aspekte berücksichtige:

  • Vier Eigenschaften Die Vier Eigenschaften der Chinesischen Arzneimittel sind Kälte, Hitze, Wärme und Kühle. Die zeigen die Wirkungsart der Arzneimittel auf Yin Yang (stärkend, senkend) und Hitze/Kälte. Je nach der Diagnose der Krankheiten kann man entsprechende Arzneimittel, meistens eine Mischung von verschiedenen Sorten, eingesetzt werden.
  • Fünf Geschmäcke Fünf Geschmäcke beziehen sich auf den Geschmack sauer, bitter, süss, scharf, salzig der Arzneimittel. Die haben unterschiedliche therapeutische Wirkungen. Fünf Geschmacksrichtungen werden vor allem durch Test des Mundes festgestellt. Aber es ist nicht nur eine Spiegelung des Geschmacks der Arzneimittel, sondern, was noch wichtiger ist, eine Verallgemeinerung der Eigenschaft der Arzneimittel.
  • Steigend oder fallend Steigend und fallend sind die unterschiedlichen Tendenzen der Chinesischen Arzneimittel am menschlichen Körper. Da spielen die Verarbeitungen der Arzneimittel auch eine wichtige Rolle.
  • Meridian Meridian bezieht sich auf die selektive Rolle des Medikaments für einen Teil des Körpers. Bestimmte TCM-Arzneimittel haben eigene Affinität zu bestimmten Organen und Meridianen und spielen somit eine wichtige Heilungsrolle therapeutische Rolle. Das Zusammenspiel zwischen den Meridianen, die Funktionen die inneren Organe, und deren Harmonie spielen eine wesentliche Rolle für die Gesundheit und Wohlbefinden.

Zusammenstellung der Rezepturen

Die individuelle Zusammenstellung für jeden Patienten ist spezifisch in der TCM. Die Wechselwirkung zwischen den verschiedenen Arzneimittel sind wesentlich für die optimale Behandlungswirkung.     ⮥